News
Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
20.03.2018
Stimmrechtsausweise unterschreiben bei der brieflichen Stimmabgabe

 

Beim letzten Urnengang sind dem Wahlbüroteam leider bei der brieflichen Stimmabgabe wieder vermehrt zwar korrekt ausgefüllte Stimmzettel jedoch aber fehlende Unterschriften auf dem Stimmrechtsausweis aufgefallen. Dies macht die Stimmabgabe ungültig, was sehr schade ist, da sich diese Personen doch mit den Vorlagen auseinander gesetzt und ihre Stimme aktiv abgegeben haben.  

Bitte beachten Sie daher bei der brieflichen Stimmabgabe, dass Sie Ihren Stimmrechtsausweis unterzeichnet haben, bevor Sie die Abstimmungsunterlagen retournieren.